Home > Tätigkeitsbereiche > Zwangsvollstreckung und Forderungseinzug

Zwangsvollstreckung und Forderungseinzug

Forderungseinzug ist nicht gleich Forderungseinzug. Guter Forderungseinzug zeichnet sich durch eine überlegte und wirtschaftliche Vorgehensweise aus, die über die üblichen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen hinaus geht.

So teilen wir unseren Mandanten nicht mit, dass nach einer Gehaltspfändung 10 Gläubiger in der Rangfolge vor ihnen sind und sie auf unabsehbare Zeit auf die Realisierung ihrer Forderung warten müssen. Wir beschaffen vielmehr die Gehaltsabrechnungen, führen das Offenbarungsverfahren durch und prüfen beispielsweise,

  • ob der Schuldner in der für ihn zutreffenden Steuerklasse eingruppiert ist,
  • ob er unberechtigt Unterhaltsberechtigte angibt und für diese Freibeträge geltend macht,
  • ob er zusätzliche Leistungen des Arbeitgebers erhält,
  • ob er tatsächlich ein der Höhe nach angemessenes Gehalt bezieht,
  • ob er mehrere Tätigkeiten ausübt,
  • ob er vielleicht auch "unentgeltlich" für Bekannte arbeitet.


Solche Informationen sind die Grundlage für zusätzliche Anträge an das Vollstreckungsgericht zur Erweiterung des pfändbaren Betrages. Diese Anträge haben einen Überholeffekt. Stellt kein vorrangiger Gläubiger den gleichen Antrag (kaum ein Gläubigervertreter kennt diese Verfahrensweisen), pfänden wir für unsere Mandanten neben dem erstrangigen Gläubiger - zur gleichen Zeit.

Unsere Tätigkeit umfasst darüber hinaus die Anfechtung von Vermögensübertragungen, Immobiliarvollstreckung mit Terminsbetreuung, eidesstattliche Versicherung mit Nachbesserung und Wiederholung, Forderungspfändung, Räumungsverfahren etc. Auch können Bonitäts- und Registerauskünfte eingeholt werden. Bei der Ermittlung von Anschriften und Arbeitgebern arbeiten wir im Bedarfsfalle - z.B. wenn der Schuldner unbekannt verzogen ist - mit einer seriösen Detektei zusammen.

Wir melden Forderungen zum Insolvenzverfahren an, auch deliktische Forderungen (d.h. solche, bei denen eine Sonderhaftung des Schuldners besteht, die das Untergehen der Forderung hindert) und betreuen das weitergehende Verfahren.

Internationale Zwangsvollstreckung

Ist ein Schuldner im Ausland wohnhaft, prüfen wir, ob die Titulierung der Forderung und Aus-bringung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen im Ausland sinnvoll ist, gerade auch unter Kostengesichtspunkten. Wir beauftragen im Ausland ansässige Anwaltskollegen, mit denen wir in diesem Bereich ständig zusammenarbeiten. Diese verfügen über die notwendige Sachkenntnis der Zwangsvollstreckungsmöglichkeiten im jeweiligen Land.